StartseitePortalFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Wurzelheim & Rosaltstadt

Nach unten 
AutorNachricht
Ryuya
Jadén Meister
avatar


BeitragThema: Wurzelheim & Rosaltstadt   Di 17 Okt 2017, 00:52

Wurzelheim ist ein kleines, verschlafenes Örtchen im Südwesten Hoenns Festlandes. Das Dorf, das Heimat für das Pokémonlabor Hoenns ist, ist umgeben von dichtem Wald. Außer ein paar wenigen Wohnhäusern und dem ein oder anderen Laden gibt es dort sonst nicht viel.

Professor des Labors ist Professor Birk. Nicht grundlos hat er den Standort seines Labors gewählt - denn er erforscht den natürlichen Lebensraum der Pokémon und deren Verhalten in freier Wildbahn.

Nur selten ist der recht zerstreute Professor tatsächlich im Labor anzutreffen. Zu entsprechenden Anlässen zählen etwa öffentlich ausgestrahlte Videokonferenzen mit anderen Pokémonlaboren der Welt, die Publikation von neuen Forschungsergebnissen und selbstredend, der vierteljährlich stattfindenden Ausgabe der Starter-Pokémon an ausgewählte Trainersprösslinge. Zumeist jedoch ist er draußen in den üppigen Wäldern unterwegs, die Wurzelheim und Umgebung umhüllen und betreibt Feldforschung.
Sein Sohn, Brix, half ihm oft dabei, ehe er sein eigenes Abenteuer antrat und beschloss, sich der Pokémon Liga zu stellen. Auf Betteln und Flehen seines Vaters hin kehrte Brix inzwischen auch wieder an seinen Posten als Laborassistent und rechte Hand des führenden Professors Hoenns zurück.

Quelle: Bulbapedia

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Rosaltstadt widerum ist das tatsächlich kleinste Dorf Hoenns. Die Siedlung ist aus der Intention heraus entstanden, einen Knotenpunkt zwischen Blütenburg City und dem Seeweg nach Malvenfroh City zu schaffen. Heutzutage reisen viele zukünftige Trainer, begleitet durch ihre Eskorten, auf dem Weg zu Professor Birk durch das winzige Dörfchen.

Inzwischen leidet das Rosaltstadt unter immenser Überalterung, da die jüngere Generation dem zugegeben rustikalen Landleben nicht viel abgewinnen kann und stattdessen in die größeren Städte der Region abwandert. Zwar ist man, insbesondere in Zusammenarbeit mit Wurzelheims Pokémonlabor, stark bemüht, die Infrastruktur, aber insbesondere die Faszination Natur bereits im Kindesalter zu stärken, doch eine Vielzahl von jungen Menschen kann das einfach nicht halten.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Route 101 liegt zwischen Wurzelheim und Rosaltstadt. Sie ist nicht viel mehr als ein verwucherter Trampelpfad, die beide Dörfer miteinander verbindet.

Route 102 bildet widerum die Verbindung zwischen Rosaltstadt und Blütenburg City.
Sie beheimatet zahlreiche Arten von Pokémon, die die Gesellschaft von Menschen begrüßen und sogar deren Nähe suchen. Anfänger haben hier reichlich gute Chancen, zutrauliche Pokémon zu finden, die im Austausch gegen einen leckeren Happen mit Freuden dazu bereit sind, sie auf ihren Reisen zu begleiten und zu unterstützen. Insbesondere deshalb hat sich Route 102 als Hotspot für frischgebackene Trainer etabliert, die sich mit ihren neuen Schützlingen gleich ins Kampfgetümmel stürzen wollen.
Die Route selbst gilt durch ihre teils kräftigen Anstiege eher als unwegsam. Während der Weg von Blütenburg City abwärts nach Rosaltstadt recht einfach zu bewältigen ist, stellt man sich auf entgegengesetztem Weg besser auf eine Kletterpartie durchs Dickicht ein.

_________________

* Hello there!

Nach oben Nach unten
 
Wurzelheim & Rosaltstadt
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: 
 :: NnS-RPG :: Welten :: Pokémonwelt :: Städte & Dörfer
-
Gehe zu: