StartseitePortalFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Steckbriefe

Nach unten 
AutorNachricht
Eiki
Meisterklassen Schüler
avatar


BeitragThema: Steckbriefe   Mi 07 Dez 2011, 23:01

Pro Charakter eine Antwort.
Hier der Steckbrief, könnt ihr natürlich noch erweitern ^^
______________________

Name:

Geschlecht:

Alter:

Lehrer: in welchem Fach / Schüler: Welche klasse (lasst mal sagen 9-13 (oder??))

Wohnt: (Familie, allein,...)

Charakter:

Besondere Fähigkeiten, Hobbys:

Aussehen: (Bildlink)
Nach oben Nach unten
http://geheimwelt.npage.de
Eiki
Meisterklassen Schüler
avatar


BeitragThema: Re: Steckbriefe   Mi 07 Dez 2011, 23:02

Name: Eiki Risuko

Geschlecht: Weiblich

Alter: 18 (10. sep)

Größe: 1,50m

Schüler: 12. Klasse

Wohnt: Wohnt bei ihrer Mutter und ihrer Schwester.

Charakter: Eiki verhält sich oft ziemlich verrückt und kindisch doch im grunde ist sie schon recht vernünftig und Pflichtbewusst. Sie liebt es sich elegant zu stylen, doch es muss schnell gehen. Lust auf langes aufbrezeln am morgen und teures shoppen gehen hat sie eher weniger.
Eiki ist sehr perfektionistisch und ordentlich und zeigt dies auch in ihren Schulaufgaben. Jedoch ist sie nicht die geduldigste. Vorallem computer die nicht so wirken wie sie möchte und nervige und immer zu streitene kleinkiner bringen sie schnell auf die palme.
Neben den Pflichtfächern wie Deutsch, Mahte, Englisch und Geschichte hat sie sich für die Kreativen Nebenkurse entschieden. Kunst, Musik, Textil und Kochen.
Eiki ist sehr gern mit ihren Freunden zusammen und ständig am lachen.
Sie freundet sich schnell mit leuten an, ist jedoch nicht die person die gespräche anfängt.
Meistens beobachtet sie "fremde" erstmal von weiten und kommt dann erst ins gespräch wenn man sie anspricht.


Besondere Fähigkeiten, Hobbys: Seit ihrer frühesten kindheit zeichnet und malt sie für ihr leben gern. Doch auch singen und kochen gehören zu ihren hobbys, wobei sie hier noch nicht nahezu so viel kann wie beim Zeichnen.

Aussehen: This is me!
Nach oben Nach unten
http://geheimwelt.npage.de
Tama
Jadén Meister
avatar


BeitragThema: Re: Steckbriefe   Fr 09 Dez 2011, 20:51

Name: Tama

Geschlecht: weiblich

Alter: 19

Schüler: 12

Wohnt: zu Hause

Charakter: hilfsbereit, meist freundich und nett, kann aber auch anders wenn man sie ärgert, mal still mal total aufgedreht

Hobbys: zeichnen, Freunde treffen

Aussehen:


Zuletzt von Tama am Mi 28 Dez 2011, 23:17 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Tama
Jadén Meister
avatar


BeitragThema: Re: Steckbriefe   Fr 09 Dez 2011, 20:51

Name: Akemi Tomoko oder Sensei Tomoko

Geschlecht: weiblich

Alter: 29

Lehrer: in Kunst, Textil und Haushaltslehre

Wohnt: wohnt alleine

Charakter: freundlich, hilfsbereit, lässt im Unterricht wünsche der Schüler zu

Besondere Fähigkeiten: hilft ihren Schülern bei Problemen

Hobbys: kocht und zeichnet gerne

Aussehen:
Nach oben Nach unten
Anubis
Jadé
avatar


BeitragThema: Re: Steckbriefe   Mo 12 Dez 2011, 18:41



Name:
Sugata Toki

Geschlecht:


Alter:
17 (24.12.)

Schüler:
12te Klasse

Wohnt:
Allein in einem Haus, eher im Wald als in der Stadt.

Charakter:
Von Klein auf wurde Sugata für einen Schläger gehalten, obwohl er eigentlich ziemlich freundlich war und nur freunde finden wollte. Durch seine stechenden Augen und seinen kräftigen Körper wurde er aber immer als den "bösen Jungen" abgestempelt, der er letztendlich auch geworden ist. Er kann Leute anlächeln und ihnen gleichzeitig einen Schauer über den Rücken jagen. Er hat gelernt seine gefährliche Ausstrahlung zu nutzen, im Grunde seines Herzens blieb er jedoch der kleine Junge. Sein größter Wunsch ist es noch immer "Wahre" Freunde zu finden.

Besondere Fähigkeiten, Hobbys:
Er musste etwas finden, dass er alleine bewerkstelligen konnte, so wurde er auf die Musik aufmerksam. Er brauchte und braucht heute noch niemanden der ihm zuhört und hat sich selbst beigebracht Gitarre zu spielen. Seine Stimme hat es geschafft ein paar Streunende Katzen in der Nähe seines Hauses anzulocken, die dort auch geblieben sind. Er schafft alles mögliche Nachzusingen, oft merkt man nicht einmal, dass es nicht der Originale Sänger ist. Eigene Lieder schrieb er oftmals, jedoch brachte er bis jetzt nicht den Mut auf selbst eines zu singen.
Da er immer wieder von älteren Jungs angemacht wurde, lernte er notgedrungen etliche Kampfsportarten damit er sich verteidigen konnte. Mittlerweile ist er in gewissen Vierteln schon sehr bekannt für seine Stärke, worauf er jedoch nicht sehr stolz ist.


Familienverhältnisse:
Aufgewachsen ist er bei etlichen Pflegefamilien, da seine Mutter während der Schwangerschaft etliches an Drogen, Alkohol und anderen schädlichen Dingen zu sich genommen hatte. Sie wurde in eine Entzugsklinik verfrachtet und ist noch immer nicht ganz Nüchtern. Jedoch weiß Sugata nur, das seine Mutter für unzurechnungsfähig befunden wurde und er deshalb in einem Kinderheim aufgewachsen ist.

Sexuelle Orientierung:
Bi
Nach oben Nach unten
Nail
Jadé
avatar


BeitragThema: Re: Steckbriefe   Di 20 Dez 2011, 20:37

Name: Chris Gavor

Geschlecht: männlich

Alter: 17

Schüler: 12. Klasse

Wohnt: eigene Wohnung

Charakter: eher ruhig, verlässig, zielstrebig

Hobbys: spielt Gitarre, mag es mit Holz zu arbeiten (hat einen Nebenjob in einer Tischlerrei)

Aussehen:
Nach oben Nach unten
Ryuya
Jadén Meister
avatar


BeitragThema: Re: Steckbriefe   Di 19 Feb 2013, 06:42

[Bild ಠ _ಠ]

You're interested in me, aren't you? I can see it in your eyes, Darling...

Name:.
Akari Mizuki

Geschlecht:.
weiblich

Geburtstag:.
13. Februar (17 Jahre, Wassermann)

Wohnort:.
Bei ihrem Vater - ist dort allerdings nicht allzu oft anzutreffen.


School is just annoying and boring. Blah blah, all day long. Could do way more amusing things instead...

Klasse:.
12. Klasse

Lieblingsfächer:.
Musik, Englisch, Sport, Ethik (schläft oder quatscht dann eigentlich nur)

Hassfächer:.
Kunst (ist außer bei der Musik nur ungern kreativ), Deutsch (siehe Kunst), Mathe (sieht darin einfach keinen Nutzen)


Don't read further if you're not sure. You may regret it later, Honey. ♥

Charakter & Vergangenheit:.
Akari ist eine willensstarke, selbstbewusste und smarte junge Dame. Sie macht ihrer Umwelt schnell klar, wo der Hammer hängt; nämlich in ihrer Reichweite. Sie ist aktiv, aufgeweckt und durchaus schlagfertig - in beiderlei Hinsicht. Weder scheut sie davor, jemandes Gefühle noch seinen Körper zu verletzen. Denn wer meint, das grazile Mädchen sei wehrlos und hätte nur eine spitze Zunge, irrt sich gewaltig. Allerdings ist sie nicht der boshafte, durchtriebene Typ und wehrt sich meist bloß, wenn ihr jemand gewaltig auf den Keks geht. Meistens...

Sie liebt es, ihren Hobbies nachzugehen und ist oft schrecklich genervt davon, noch zur Schule gehen zu müssen. Derzeit wohnt sie zu Hause bei ihrem Vater - dem Besitzer einer großen Hotelkette. Zwar mag sie das große Haus und den Komfort, der ihr dort geboten wird, aber sie kann es gar nicht erwarten, volljährig zu werden und auf eigenen Beinen zu stehen. Selbstständigkeit und vor allem Unabhängigkeit hatte sie schon immer angestrebt. Doch das war nicht immer so. Bevor ihre Eltern sich getrennt hatten, wurde Akari von beiden wie ihre Prinzessin behandelt. Sie wurde zu einer verzogenen Göre erzogen. Doch das endete rapide, als ihre Mutter pötzlich die Scheidung einreichte. Für das Mädchen war das kein allzu großer Schock gewesen - Streit zwischen dem Ehepaar war zu dieser Zeit an der Tagesordnung - und trotzdem hatte es sie getroffen. Nicht zu sehr, um irgendwelchen Schaden anzurichten, nur flaute die Fürsorge stark ab. Das Verhältnis zwischen denen, deren gemeinsamer Weg sich getrennt hatte, wurde mit den Jahren wieder besser, doch wurde die Rothaarige nie mehr so verhätschelt wie früher - zum Glück!

So entwickelte sie sich bis heute zu einer Frau, die noch immer wusste, was sie will - auch wenn sie dafür zu kämpfen hatte. So hatte sie auch erzwungen, auf diese Schule zu gehen. Ihr Vater wollte sie nun eigentlich auf eine Privatschule gehen, doch die junge Dame hatte sich wehement gesträubt, geweigert und ihren Standpunkt immer wieder deutlich gemacht. Der Kampf um ihren Platz an einer öffentlichen Schule war lang, anstrengend und endete darauf, dass sie die Anmeldung zur Privatschule stibitzte und an ihrer Wunschschule einschickte. Auch wenn sie daran zweifelte, dass Vater jemals aufhören würde, deshalb eingeschnappt zu sein. Er würde ihr das bis an ihr Lebensende nachtragen, zweifelsohne.
Dennoch war sie trotzdem hin und wieder genervt davon, was eine Schule so zu bieten hatte. Trotzdem gab sie ihr die Möglichkeit, ihrem Vater abermals einen Strich durch die Rechnung zu ziehen. Ihre Eltern hatten sich eine Zukunft für sie ausgemalt, in denen sie ins Gewerbe ihres Vaters einstieg und die Firma eines Tages übernehmen würde. Sie hingegen zog es ins Show Business, auf die Bühne, hinter das Mikrofon, an die Instrumente, egal was. Ihr Gespür für Musik war grandios, Gott segnete sie mit einer großartigen, kräftigen Stimme und dem Talent, eine Vielzahl von Instrumenten zu spielen. Und genau das wollte sie nutzen - auch wenn sie dabei abermals auf Widerstand stieß. Es war ihr egal, was ihr Vater sich für sie wünschte: Sie lebte ihr Leben, ihren Traum und verfolgte ihr Ziel mit allem Elan, den sie nur aufbringen konnte.

Weiter ist sie eine ehrgeizige, strebsame Frau, die sich zu Größerem berufen fühlt. Rückschläge steckt sie dabei manchmal nur schwer weg, doch rafft sie sich immer wieder auf und geht weiter ihren Weg. Jeder Kritik zum Trotz. Dennoch reagiert sie auf Kritik gern gereizt und schießt meist sofort zurück - vor allem wenn es jemand wagen sollte, sie als Zwerg zu bezeichnen! Auch kann sie es auf den Tod nicht ausstehen, wenn man sie als flachbusig oder fett bezeichnet - gerade Letzteres findet sie schrecklich anmaßend - denn ist sie mit ihrem Äußeren völlig zufrieden. Natürlich hat sie - wie Frauen nun einmal sind - auch so ihre Phasen, in denen sie sich wünschte, schlanker zu sein oder einen größeren Vorbau zu haben. Aber beklagen tat sie sich eigentlich nie, denn sie selbst hält sich - ohne dabei ausnahmsweise mal überheblich sein zu wollen - für eine wunderschöne, begehrenswerte Frau.

Whenever you want to do me a favour and suggest to do something... especially if you want to make me happy... I love creativity, you know? ♥

Hobbies:.
Singen • Liedtexte schreiben • auf dem Schlagzeug rumhämmern • Klavier spielen • flirten was das Zeug hält (♥) •
Sport treiben (bevorzugt Ausdauersport) • alles was aufregend und neu ist • Shopping (wundert das irgendwen?)

Vorlieben:.
Musik jedes Genres (selbstredend!) • kreative Menschen • schöne Frauen und attraktive Männer (♥) • Sommer und Winter •
Schaffensphasen • Spaß haben (gern mehrdeutig aufzufassen ♥) • Erfolge jeglicher Art und Weise (!)

Abneigungen:.
Frühling und Herbst (ekliges Schmuddelwetter...) • schnulzige Filme • sterbenslangweilige Bücher (...) • Kritik von Menschen,
die einfach keine Ahnung haben (ಠ _ಠ) • KreaTIEFs • hirnverbrannte Blödmänner/frauen (...)

Sexuelle Orientierung:.
Bi of course, what were you expecting? ♥

_________________

* Hello there!



Zuletzt von Ryuya am Di 19 Feb 2013, 14:37 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Ryuya
Jadén Meister
avatar


BeitragThema: Re: Steckbriefe   Di 19 Feb 2013, 12:58

[Bild 8Q]

Ah... You would like to know something about me? Please, ask anything you want.

Name:.
Ashley Johnson

Geschlecht:.
weiblich

Geburtstag:.
30. August (19, Jungfrau)

Wohnort:.
Allein, irgendwo in der Nähe der Schule.


My school... Yes, it is very nice. Especially, I like the art class-- o-oh, did I say too much for now...?

Klasse:.
12. Klasse

Lieblingsfächer:.
Kunst (♥) • Sämtliche Sprachfächer • Biologie

Hassfächer:.
Mathematik (...) • Musik (... ...) • Geschichte • Physik


Umm... There isn't too much to know about me. You can skip this part, if you like. It may be a litte boring, just to tell you...

Charakter & Vergangenheit:.
Ashley ist ein genügsames und stilles Mädchen, das nicht gern auffällt. Eigentlich tut sie sogar viel dafür, um ja nicht aufzufallen - und hat mit ihrem leisen Stimmchen Erfolg dabei. Die meisten in ihrer Klasse wüssten ein halbes Jahr nach dem Abschluss wahrscheinlich nicht einmal mehr, dass sie überhaupt existiert hatte. Aber das konnte ihr auch nur recht sein.
Sie hatte schon immer Schwierigkeiten, sich anzupassen. Obwohl sie ein hübsches, talentiertes Ding ist, stellte sie sich stets unter den Scheffel und ließ sich nur allzu schnell unterkriegen. Rückschläge konnte sie quasi gar nicht einstecken und verkroch sich daraufhin sofort. Sie war ihr allergrößter, eigener Kritiker und war nur selten annähernd zufrieden mit dem, was sie tat. Manche sagten, dass Künstler eben so seien, aber Ashley's Sinn für Selbstkritik war viel zu ausgeprägt. Auch ihre Eltern hatten das immer gesagt, doch das hatte sie nie hören wollen. Sie mache so viele Dinge so gut und müsse nur viel mehr Selbstvertrauen haben. Bis heute hatte sie es nicht geschafft, sich das zu verinnerlichen. In den Auszug von zu Hause hatte sie so viel Hoffnung gesetzt, doch die hatten sich allesamt nicht erfüllt. Sie wollte selbstständiger werden und endlich auf eigenen Beinen stehen. Freunde nach Hause einladen. Dinge, die Jugendliche eben taten. All das schien ihr nicht vergönnt zu sein, auch wenn sie sich mittlerweile damit abgefunden hatte.

In ihrer kleinen Wohnung lebte sie allein mit ihrem Kater Momo, den sie über alles liebte. Sie versorgte ihn gut, spielte viel mit ihm und handhabte ihn fast als ihren besten Freund. Und es war so, als ob das Tier ihr diese Liebe auch zurückgab. Deswegen liebte sie Tiere so - sie ware ehrlich, hatten keine schlechten Absichten und gaben die Liebe zurück, die man ihnen schenkte. Dass sie sich dabei schrecklich einsam fühlte, brachte sie lediglich auf Papier oder auf die Leinwand. Jemanden, dem sie davon erzählten konnte, was für eine Trauer und was für ein Frust sich in ihr aufgestaut hatte, hatte sie nicht. Sie wollte dafür auch nicht zurück zu ihren Eltern. Nicht, um sich nur auszuheulen und am Ende wieder zu ihnen zurückzugehen, um nicht allein zu sein. Auch wenn es nur noch ein kleiner Funke war, die Hoffnung gab sie nicht auf, etwas zu ändern. Auch wenn sie nicht recht wusste, wie.

Schulisch gesehen ist Ashley oberhalb des Durchschnitts. In Fächern, in denen Kreativität gefragt ist, ragt sie heraus. In Fächern, in denen es um logisches Denken ging, bildete sie das Schlusslicht. Zwar war sie durchaus ein logisch veranlagter Mensch und auch nicht ganz dumm, ohne Zweifel, aber Physik und Mathematik konnte man bei ihr in die Tonne treten. Sie ist durchaus strebsam und im Unterricht immer aufmerksam, wenn sie nicht gerade zeichnet oder gedankenverloren aufschreibt, was ihr gerade durch den Kopf geht. Sie ist ein kreativer Kopf, aber ein kleiner Querschläger. Sie ist für diesen ganzen Mode- und Jungs-Hype nicht zu haben. Darum waren die wenigen Kontaktversuche zu den anderen Mädchen der Klasse meist fehlgeschlagen. Wenn es zum Gespräch gekommen ist, verlief es eben doch immer auf ein Thema, mit dem sie sich nicht identifizieren konnte, woraufhin sie sich stets zurückzog. So hatte sie sich mit der Zeit immer weiter mit der Klasse auseinandergelebt und war sich offengesagt nicht im Klaren darüber, ob die Menschen ihre Schüchternheit und Verklemmtheit nicht bloß mit Eitelkeit verwechselten.


P-Please don't be that curious... Why don't you read another description? They may be way more interesting than mine. Really...

Hobbies:.
Zeichen • malen • schreiben (Geschichten, keine Gedichte) • lesen • Musik hören • nach Inspirationen suchen (meist in der Natur) •
sich mit Kunst (jeglicher Art und Weise) befassen • Kunstgalerien besuchen • sich mit Momo beschäftigen
Vorlieben:.
Momo (♥) • allgemein alles das schön und ästhetisch ist • japanische Süßigkeiten (///) •
ruhige, melodische Musik (bevorzugt Klassik, Balladen aber auch Soundtracks) • an der frischen Luft sein • ihre Ruhe zu haben • Tiere
Abneigungen:.
Menschenmassen (ist in den Pausen darum meist wie vom Erdboden verschluckt) • Sport (sehr unsportlich...) • Lärm •
hektische, unstimmige Musik (also in ihren Augen das meiste) • Tierquälerei (es gibt in ihren Augen kaum etwas Schlimmeres)

Sexuelle Orientierung:.
Wh-What... *blush* W-Why do you ask something like that??

_________________

* Hello there!

Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Steckbriefe   

Nach oben Nach unten
 
Steckbriefe
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Edelgart ihre Freupost
» Journey X - Steckbriefe
» Die neue Steckbrief Vorlage
» Einall - Steckbriefe
» ...you are

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: 
 :: Andere RPG´s :: Highschool RPG
-
Gehe zu: