StartseitePortalFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Konohagakure

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11
AutorNachricht
Mita
Jadé
avatar


BeitragThema: Re: Konohagakure   Do 13 Jun 2013, 21:11

Mitachi war überrascht , das Cheaty beim ersten Versuch eine recht beachtliche Feuerkugel gelang . Dennoch erfüllte sie es mit Stolz . Aber warum ? Cheaty und sie hatten keinerlei Bindung zueinander und obwohl ihr das bewusst war , betrachtete sie den Jungen als ihren Schüler . Sie konnte nicht anders als freundlich zu schmunzeln . Plötzlich machte Cheaty eine komische Bemerkung und sein Arm ging in Flammen auf . Doch der Junge erschrack in keinster Weise . Das war also seine Fähigkeit . Feuer . Dazu gab er auch noch seine Energie Preis . Diese war eine Völlig andere , als das Chakra was Mitachi kannte . Aber Mitachi blieb wie angewurzelt stehen und verzog keine Miene . " Was meinst du denn damit ? " fragte sie ihn mit einer auffälligen Betonung ihrer Worte . Sie zeigte mit dem Finger auf ihre Augen " Sieh genau hin Cheaty . Ich bin blind , ich KANN nichts gesehen haben . " sie lächelte ihn leicht schelmisch an . Wieso sollte sie ihn , durch verraten solcher Kleinigkeiten , in Teufelsküche bringen wollen ? Vielmehr könnte man diese Fähigkeit hier ausbauen oder zum schummeln nutzen . Doch sie war sich nicht sicher , ob sie ihn zu soetwas verleiten sollte . Jetzt sehnte sie sich umso mehr danach , das Tsunade Hokage sein solte . Gegen Isumi hatte sie rein gar nichts , sie war eine wundervolle Hokagin . Doch Tsunade stand stehst hinter Mitachi und hat ihr stehts vertraut . Die Bindung zwischen den beiden war sehr eng . Selbst bei solch gefährlichen Sachen , wie das ausbauen fremder Fähigkeiten , hätte Tsunade sie unterstützt , da sie immer hinter ihren Entscheidungen stand . Aber sowas war heute nicht mehr möglich .... Mitachi konzentrierte sich wieder und beschloß ein ander Mal darüber nach zu denken . " Gleich nochmal Cheaty . Ein bis Zwei Mal könntest du es noch schaffen , dann solltest du diese Kunst nicht mehr benutzen . " .
Nach oben Nach unten
Nail
Jadé
avatar


BeitragThema: Re: Konohagakure   Di 18 Jun 2013, 20:30

Cheaty blickte verwundert zu Mitachi:" Du bist blind? Aber wie kannst du denn ohne Probleme alleine durch das Dorf gehen und sogar kämpfen?" Er kannte es aus seiner Heimat nur, dass Menschen die blind sind entweder einen Hund zur Seite haben oder das diese Menschen einen Stock haben mit dem sie ihre Umgebung untersuchen. Mitachi wirkte für ihn eher wie ein normaler Mensch der unter keinem Handycap leidet, zumal sie auch seinem ungewollten Angriff ausweichen konnte. Dennoch war er irgendwie froh darüber, dass er für seinen Patzer von vorhin kein Ärger bekommen würde. Zumindes im dem Punkt erschien Cheaty das Training mit Mitachi etwas lockerer, als es wahrscheinlich mit seiner Schwester gewäsen wäre. Nach einiger Zeit riss er sich wieder zusammen und konzentrierte sich auf sich erneut auf das Jutsu. Er formte die erfordentlichen FIngerzeichen und ließ erneut einen Feuerball entstehen, welcher sogar etwas größer als der erste war. Von Ehrgeiz und Entschlossenheit gepackt tat er dieses noch ein zweites Mal und schaffte dabei einen fast zwei Meter großen Feuerball. Stolz und etwas erschöpft blickte er diesem hinter her und lächelte Mitachi zufrieden und freundlich an: "Danke für das kleine Training. " Sein Blick richtete sich in Richtung des Tores von Konoha, welches man vom Plato aus sehen konnte. Irgendwie türmte sich bei dessen Anblick ein ungutes Gefühl in ihm auf und dass Tama verschwunden war verstärkte dieses nur. "When the Darknis disapeare a Light will die" murmelte er Worte die ihm Tama vor einigen Jahren mal gesagt hatte nach. Cheaty schaute zum Himmel hinauf, für ihn ergaben Tamas Worte immer noch keinen richtigen Sinn.
Nach oben Nach unten
Tama
Jadén Meister
avatar


BeitragThema: Re: Konohagakure   Sa 10 Aug 2013, 09:17

Toyo Katanoko ließ sich leicht erschöpft ins Gras fallen. Sein Blick richtete sich einige Zeit in Richtung Himmel bis er wieder aufstand und er sich auf zum Büro des Hokages machte. An dessen Tür klopfend und auf Einlass wartend, stand er vor dieser Tür. Mit den Worten "Herrein" betrat er das Büro wo er nicht nur den Hokage sondern auch Eiki vorfand. "Guten Tag die Damen. Hokage, ich kann euch ruhigen Gewissens mitteilen dass der Riss in eurer Welt behoben sein dürfte. Wäret ihr so freundlich und würdet das Tor zur Jadéwelt öffnen, damit ich wirklich sicherstellen kann das alles in Ordnung ist?" wandte er sich an den weiblichen Hokage vor ihm.

Isumi blickte zu dem Lehrer aus der Jadéwelt:" Guten Tag Meister Katanoko. Sollte der Riss wirklich behoben sein, werde ich das Tor wieder vollständig öffnen" Isumi erhob sich von ihrem Platz, ging zu Katanoko und reichte diesem die Hand:" Ihr dürft mich Isumi nennen. Zudem hätte ich eine weitere Bitte an euch. Begleitet morgen bitte mein Team auf dem Weg nach Sunagakure!"

Katanoko nahm Isumis Hand an:" Sehr erfreut, Isumi. Du kannst mich Toyo nennen, ich bin eh kein Freund der ganzen Förmlichkeiten." Als Isumi ihn bat mit auf die Mission zu kommen, lachte er auf:" Ich hätte mich auch ohne deine Bitte euch angeschlossen oder wäre euch heimlich gefolgt."

Isumi lachte ebenfalls:" Dann passt es dass ich dich gefragt habe. Die Mission beginnt morgen früh. Du kannst dich bis dahin vorbereiten und dich ausruhen. Ich werde das Tor nun erst Mal wieder öffnen." Sie ließ Toyos Hand los und konzentrierte sich.

Toyo Katanoko spürte wie sich das Tor öffnete. Er machte sich bereit für die Weltenreise. "Bis später die Damen" verabschiedete er sich von Eiki und Isumi und war im nächsten Moment verschwunden.


Zuletzt von Tama am Mo 02 Sep 2013, 21:46 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Mita
Jadé
avatar


BeitragThema: Re: Konohagakure   Mo 02 Sep 2013, 20:24

Mitachi lachte belustigt auf . Sie empfand es immer wieder aufs neue lustig , wie sie neue Bekanntschaften bestaunten . Aber ihr Bildheit hielt sie noch nie von ihrem Wunsch ab , ein Ninja zu sein : " Durch mein Chakra . " sagte sie knapp . Falls Cheaty hätte mehr wissen wollen , hätte sie ihm gerne Rede und Antwort gestanden . Doch von sich selber etwas zu erzählen , war Mitachi unangenehm . Für sie fühlte es sich immer wie Angebe an und das konnte sie absolut nicht leiden . Sie beonchtete Cheaty bei seinen weiteren Versuchen der Gogakyo und war von Versuch , zu Versuch stolzer auf ihn : " Gut Cheaty , wirklich gut ! " und dies meinte sie gänzlich ehrlich . Es erfreute sie , solch einen talentierten Burschen was beibringen zu können . Allerging war ihr durchaus klar , das ih das Feuer auf andere Art und Weise sowieso wohl gesonnen war . Mitachi nickte seinem Danke lediglich zu . Ein warmes Lächeln zierte ihr Gesicht . Doch dieses trübte sich in wenig , bei seinen Worten . Sie schaute in dieselbe Richtung wie er , auch wenn ihr das nichts brachte . Seine Worte brachten sie zum nach denken . " Wenn die Dunkelheit verschwindet , wird ein Licht sterben .... " übersetzte sie leise für sich .
Nach oben Nach unten
Nail
Jadé
avatar


BeitragThema: Re: Konohagakure   Mo 02 Sep 2013, 22:01

"Interessant was man alles mit dem Chakra so machen kann. Gibt es noch weitere Anwendungen außer im Kampf und zum Sehen?" fragte Cheaty verblüfft und neugierig. Auf das Lob seines Gegenübers ging er nicht weiter ein da es für ihn fast schon selbstverständlich geworden war, dass er das Feuer beherrscht. Er musste sich lediglich daran gewöhnen das sich das Feuer, welches mit Hilfe von Chakra erschaffen wurde von dem Feuer seiner Elementfähigkeiten unterscheidet. Obwohl Mitachi die Worte leise übersetzte, vernahm Cheaty sie deutlich und seufzte dabei:" Die Worte hat mir meine Schwester, Tama, vor einigen Jahren ein mal gesagt, doch für mich ergeben sie keinen Sinn." Dass er noch eine Schwester außer Tama hat verschwieg Cheaty, denn sie war nicht mehr als eine nervige Bekanntschaft für ihn.
Nach oben Nach unten
Eiki
Meisterklassen Schüler
avatar


BeitragThema: Re: Konohagakure   Sa 30 Nov 2013, 10:50

 
Eiki bekam von Sakura das Okay für die Mission. Ihr ging es mittlerweile viel besser, es war wohl einfach die erschöpfung ein starkes genjutsu zu erstellen und im nächsten Moment auchnoch in eine andere Welt zu reisen. So leichtsinnig wollte die Naturjadé nicht wiedert handeln, doch letztenendes hatte es ja niemanden geschadet und im grunde hatte der Riss in der Zwischenwelt ja auch sein gutes gehabt. Wüssten sie so viel wie sie jetzt wissen, wäre dieser nicht entstanden? Wohl eher nicht.
Eiki saß wieder bei Isumi und redete mit dieser über dies und das, als Sensei Katanoko plötzlich auftauchte. Das war also Isumis Plan, sie wollte den Sensei mit zur Mission haben, da dieser Tama sehr gut kannte; so vernahm Eiki die Situation jedenfalls.
Morgen schon sollte es losgehen. "Wer wird noch an der Mission teilnehmen?", frage die junge Naturjadé interessiert, als Toyo bereits verschwunden war.

_________________
Nach oben Nach unten
http://geheimwelt.npage.de
Mita
Jadé
avatar


BeitragThema: Re: Konohagakure   So 08 Dez 2013, 00:54

Mitachi lächelte leicht " Es gibt durchaus noch unzählige Anwendungen für das Chakra, aber diese jetzt alle aufzuzählen wäre zu viel .. " Ihr lächeln rutschte leicht in die Schiefe. Bei seinen Worten wurde sie aber wieder ernster und musterte ihn mit ihrer Sichtweise. Sie fragte sich selbst, was diese Worte bedeutet könnten " Viellicht mag es für dich noch keinen Sinn ergeben, aber bestimmt wird es das irgendwann. " meinte sie aufmuntert zu im. Mitachi ging auf ihn zu, blieb aber mit einem gewissen Abstand zu ihm stehen. Sie folgte seinem Blick, auch wenn sie in der Ferne nichts erkennen konnte.
Nach oben Nach unten
Tama
Jadén Meister
avatar


BeitragThema: Re: Konohagakure   So 08 Dez 2013, 21:28



Ein Stück hinter Mitachi und Cheaty trat Shadow in menschlicher Gestallt aus seinem Lichtportal heraus und seufzte, da er sich mal wieder über Chris Art ärgerte. Um ihr ein wenig zuzeigen, dass er auch ohne sie auskommen würde hatte er kurzerhand die Jadéwelt verlassen und sie in die Ninjawelt aufgemacht. Shadow streckte sich leicht und drehte sie zum Dorf hin, wobei er Cheaty in begleitung einer blonden Frau erblickte. Er näherte sie den Beiden etwas:"Hallo Cheaty. Lange nicht mehr gesehen. Wie geht es dir?" Kurz darauf fiel sein Blick zur blondhaarigen Frau neben Cheaty. Leicht verlegen über seine eigene unhöfliche Art, kratzte er sich am Kopf und lächelte dabei:"Ohn verzeihen Sie Gnädigste. Ich habe mich Ihnen noch gar nicht vorgestellt, sondern einfach Cheaty angesprochen. Mein Name ist Shadow Light."
Nach oben Nach unten
Nail
Jadé
avatar


BeitragThema: Re: Konohagakure   So 08 Dez 2013, 21:46

"Irgendwann werde ich es schon noch verstehen" antwortete Cheaty Mitachi. Er verstand mit jeder Minute die verstrichen war mehr, warum Tama die Ninjawelt so interessierte. Auf dem ersten Blick erscheint sie technisch um Jahrzehnte im Vergleich zu seiner Heimat zurück zuhängen, beschäftigt man sich jedoch etwas mehr mit dieser Welt erkennt man vieles, welches man sich nicht mal in seinen Träumen hätte ausgemalt. So in die Ferne blickend beschloss Cheaty auf jeden Fall mit seiner Ninjaausbildung weiter zumachen. Er war so fixiert, dass er noch nicht einmal das Portal hinter seinem Rücken warnahm. Erst als Shadow ihn ansprach, riss es ihn aus seinen Gedanken. Leicht verwirrt blickte er die eigendliche Fee, welche nun größer als er selbst war an."Ähm...ja. Hi. Alles bestens und bei dir?" sagte Cheaty immer noch leicht irritiert:"Sag mir jetzt aber bitte nicht, dass SIE auch hier ist." Er hatte beim besten Willen keine Lust seine zweite ältere Schwester zutreffen. Vorallem da sie sich sicherlich eine Freude daraus machen würde, dass Tama verschwunden ist. Cheaty musste leicht schmuntzeln, als Shadow sich bei Mitachi entschuldigte und vorstellte, da er in diesem Moment Meilen weit von Chris Benehmen entfehrnt war.
Nach oben Nach unten
Mita
Jadé
avatar


BeitragThema: Re: Konohagakure   Sa 14 Dez 2013, 21:36



Cheaty sagte schließlich, er würe irgendwann die Worte seiner Schwester verstehen, was Mitachi zu vermitteln gab, das dieses Thema jetzt vorbei war. Plötzlich konnte Mitachi eine ihr unvertraute Energie wahrnehmen, welche direkt hinter ihnen auftauchte, allerdings konnte sie nicht auf ihre Weise sehen, was oder wer diese Energie mit sich brachte, bis es den Boden berührte. Sie erkannte einen jungen Mann, welcher direkt den junge Cheaty begrüßte. scheinbar kannten sie sich. Danach stellte er sich bei Mitachi, wenn auch etwas verlegen, vor. Sie lächelte nur leicht, reichte ihm ihre hand " Und ich bin Mitachi Uchiha. " und stellte sich selber vor. Als sich ihre Hände berührten, wanderte itachi mit ihren Chakra über Shadows Körper, um ihn genauer zu mustern. Ihr Blick, selbst wenn dieser genau auf Shadow Gesicht gerichtet war, ging durch ihn durch als wäre er Luft. Sie ließ wieder ab von ihm und distanzierte sich mit einem Schritt von beiden. Mitachi wollte dem Wiedersehen der beiden nicht im Weg stehen, egal ob sie sich mochten oder nicht.
Nach oben Nach unten
Tama
Jadén Meister
avatar


BeitragThema: Re: Konohagakure   Sa 14 Dez 2013, 22:10




Shadow nahm Mitachis Hand an und schüttelte sie mit einem freundlichem Lächeln. "Da hast ja echtes Glück gehabt einen solche qualifizierten Ninja an deiner Seite zuhaben. Den Uchihas kann niemand die Stirn bieten wenn es um Genjutsus geht" erklärte er begeistert. Kurz darauf verzog sich seine Miene:"Höhr mir blos auf mit deiner Schwester. Zur Zeit ist sie einfach nur noch anstrengend. Bin nicht ohne Grund aus der gemeinsamen Wohnung mit ihr abgehauen. Kannst echt froh sein Chris nicht so häufig sehen zu müssen. Wie geht es Tama eigendlich? Hab sie schon länger nicht mehr gesehen?"

Cheaty lächete:"Ja scheint mir auch so. Von meinem Teamsensei hab ich bis her nur gelernt, dass ich das Element Feuer besitze." Er höhrte sich Shadows Beschwerden über Chris genau an. "Tut mir Leid für dich an einen solchen Partner gelangt zu sein. Ich kenne sie bisher nur von zwei drei Treffen und da war Chris schon sehr unsympatisch" gab Cheat zu und fuhr fort:"Tama scheint verschwunden zu sein, mehr weiß ich leider auch nicht."
Nach oben Nach unten
Mita
Jadé
avatar


BeitragThema: Re: Konohagakure   So 15 Dez 2013, 17:25



Der Ruf ihrer Familie reichte also bis in eine andere Welt. Das fasziniert Mitachi und schmeichelte ihr auh gleichzeitig. Dennoch betrachtete sie dies als Gefahr für ihre Familie, denn nicht alle fanden es positiv, das das Sharingan solch eine Macht mit sich brachte. Zumindest dachte Mitachi so. Wenn es um ihre Familie ging, wurde sie besonders vorsichtig. Die beiden Jungs ließ sie in Ruhe miteinander reden.
Nach oben Nach unten
Tama
Jadén Meister
avatar


BeitragThema: Re: Konohagakure   So 12 Jan 2014, 21:53



"Bisher habe ich dich, Kakashi, Mitachi, Miharu, zwei Anbus, Toyo und Tama für die Mission eingeplant. Da Tama verschwunden ist wird Yuna kurzfristig für sie einspringen. Zudem bin ich noch am überlegen ob Cheaty, Ryuya und Zeey auch teilnehmen sollen oder nicht. Bei ihnen werde ich jedoch erst einmal auf Miharus Antwort warten" beantwortete Isumi Eikis Frage bezüglich des Missionsteams.
Isumi verbrachte die halbe Nacht damit sich Gedanken über den morgigen Tag zumachen. Es wunderte sie sehr, dass Tama von einem auf den anderen Moment verschwunden war und dass immer noch keine Spur auf ihren Aufenthaltsort bekannt wurde zudem verursachte die Sache mit Teki ihr Kopfzerbrechen. Einige Male wurde sie in der Nacht von Shikamaru ermahnt endlich ins Bett zugehen.




Shadow horchte ungläubig auf, als Cheaty ihm berichtete das Tama verschwunden seie. "Verschwunden? Das ist doch garnicht ihre Art und wenn sie das Dorf oder du weißt schon verlassen würde, dann hätte sie dem Hokage doch Bescheid gegeben" merkte Shadow an, wobei er mit Absicht nicht "diese Welt" sonder "du weißt schon" sagte und fuhr fort:"Ich meine, ich kenne Tama zwar nicht so gut wie Chris, aber ich weiß genau dass Tama verantwortungsbewusst genug ist um sich abzumelden. So Leid es mir nun tut, aber das einzige sinvolle warum sie verschwunden sein könnte wäre eine Entführung." Shadow wollte damit Cheaty nicht beunruhigen, aber es passte für ihn einfach nicht ins Bild, das eine Person die das komplette Gegenteil von seinem Jadé war einfach so ohne ein Wort zusagen verschwinden würde.

Cheatys Blick wurde bei Shadowas letzten Worten trübe, denn er wusste genau das dieser damit gut recht haben könnte. Kurz darauf ließ er von Shadow ab und wandte sich an Mitachi:"Vielen Dank für das Training. Ich werde nun nach Hause gehen, da ich den Hokage morgen gerne begleiten würde. Ich wünsche dir eine angenehme Nacht." Kaum hatte er es gesagt, stand Shadow wieder neben ihm, welcher Mitachi ebenfalls einen schönen Abend wünschte und mit Cheaty mit ging. Beide machten sich auf zu der Wohnung, in der Cheaty zusammen mit Zeey untergekommen war. Dort verwandelte Shadow sich auch wieder zurück in eine Fee.



Toyo hatte sich entschlossen während der Nacht noch etwas mit Yuna zureden. Zudem gab er ihr noch ein paar Tipps in Sachen Schwertführung, welche Yuna dankend annahm.  

Für Yuna war es ein befremdliches Gefühl zu wissen das Tama sich zwar noch in der selben Welt wie sie befand, aber dennoch nicht auffindbar war. Nights und Toyos Anwesenheit war daher eine sehr angenehme Erscheinung. Zudem munterten Toyos warme Worte sie etwas aus.

______________________________________________________________________

Der nächste Tag: Tekis Angriff beginnt!



Am Morgen stand sie auf dem Dach der Residenz und blickte in Richtung Stadttor. Der Tag war angebrochen. Der Tag von Tekis angekündigtem Angriff. Zahlreiche Fragen schwirrten in ihrem Kopf herum „Wieso ausgerechnet heute? Was planen sie? Habe ich die Teams richtig ausgewählt?“ Isumi seufzte leicht, ließ jedoch alle Zweifel hinter sich. Sie wusste was gefordert war, dass sie als Hokage stark sein muss und genau dieses wollte sie auch ausstrahlen. Sie hatte Eiki, Yuna, Mitachi, Kakashi, Toyo, Cheaty, Zeey und ihre Anbus zum Haupttor bestellt. Miharu gab sie den Befehl zusammen mit Ryuya auf dem Weg nach Suna hinzu zustoßen. Als erstes wandte sie sich an Cheaty und Zeey:“Euch beiden stelle ich es frei, ob ihr mit kommen wollt oder nicht. Ich weiß, dass ihr gestern bereits große Fortschritte gemacht habt, dennoch möchte ich euch hinweisen dass auf dieser Mission mehr als nur das erforderlich sein wird. Entscheidet ihr euch dafür mit zukommen, so dürft ihr eure besonderen Fähigkeiten einsetzen. Eiki, Toyo das selbe gilt für euch solltet ihr euch oder eure Teamkameraden in einer Notlage befinden.“ Wie besprochen hatte sich Yuna in Tamas Gestallt der Mission angeschlossen.

Cheaty blickte entschlossen zum Hokage:„ Ich werde auf jeden Fall mit kommen.“ Er war fest entschlossen Seite an Seite mit den anderen zu kämpfen und sollte es so sein, dass diese Tekitruppe was mit dem Verschwinden seiner Schwester zu tun hat, so würden diese noch ihr blaues Wunder erleben. Da Kurai weder am Abend noch in der Nacht zurück gekommen ist, hatte Shadow Cheaty seine Hilfe angeboten. So kam es auch, dass Cheaty in dessen Begleitung erschienen war.


Nach einiger Zeit bekam Isumi einen Funkruf von Miharu. „Haru-chan, ist alles in Ordnung bei euch?“ meldete sich der weibliche Hokage zu Wort. Sie lauschte Miharus Worten und unterbrach diese mitten im Satz:“Tamas Zwillingsschwester ist hier, davon wusste ich gar nichts. Aber gut ich werde Bescheid geben sobald sie am Tor angekommen sind.“

Cheaty sah auf die Worte des Hokages entsetzt und leicht wütend zu Shadow:“ Du hast doch gesagt, sie sei NICHT hier. Verdammt, man“. „ Hey, reg dich ab! Ich wusste selbst nicht mal das sie hier ist...hätte ja noch nicht mal gedacht das sie es überhaupt hier her schafft“ versuchte Shadow, der eben so verwundert war wie Cheaty, diesen zu beruhigen und fuhr flüstend fort:“ Ich bin beim ersten Mal heimlich in Tamas Tasche hier her gelangt. Ich bin genau so verwundert wie du. Hätte es nie gedacht, dass Chris in eine Welt reisen würde die Tama mag“.

Die Info, das Chris eine besondere Verbindung zu Tama haben sollte war in Isumis Augen Gold wert. Vielleicht könnten sie so die Mission und die Suche nach Tama unter einem Hut bringen können. „Danke für die Info meine liebe Haru...“ bedankte sich Isumi bei Miharu, wurde jedoch durch das Klacken von Miharus Headset unterbrochen.

Chris blickte auf Azrael, Anmus älterem Bruder, sitzend zu diesem herunter:“ Hey Mitze, was soll die große Mauer? Ist das ein Gefängnis?“ „Nein, das ist Konohagakure. Es ist so zusagen die Hauptstadt dieses Reiches. Die Mauer dient mehr der Verteidigung“ erklärte Azrael und lief weiter in Richtung Konoha. Er wollte Chris Begleitung und Isumis baldige Abwesenheit ausnutzen um in Konoha ein wenig Unruhe zu stiften. Jedoch hatte er Miharu bei seinem Plan vergessen, denn kaum hatte er mit Chris das Haupttor der Stadt erreicht wurde er durch das Jutsu des vertrauten Geistes von genau jener gerufen.

Chris landete unsanft auf ihrem Hinter, als Azrael plötzlich verschwand. „Verdammt, was soll der scheiß“ fluchte sie leise. Eine ihr fremde Frau reichte ihr die Hand:“Es freut mich dich kennen zu lernen, Chris“ Chris schlug die Hand weg, stand auf und musterte die Frau von oben bis unten:“ Fragt sich nur wie lange du daran deine Freude haben wirst“. Jedoch ließ sie die Frau kurz darauf hin stehen, ging zielstrebig zu Shadow hinüber und küsste diesen. „Shadow, mein Liebling. Ich habe schon überall nach dir gesucht“ sagte sie zu ihrer Fee in Menschengestalt und wandte sich an Cheaty:“ Lang nicht gesehen, Brüderchen
Nach oben Nach unten
Eiki
Meisterklassen Schüler
avatar


BeitragThema: Re: Konohagakure   Mi 18 Feb 2015, 23:15

Eiki war sich sicher, dass die wahl die Isumi getroffen hatte gut war. Sie redeten nicht mehr sehr lange, denn der nächste Tag würde lang werden und beide brauchten ihren schlaf. Doch eiki ahnte nicht, dass Isumi umgefähr genauso wenig schlaf bekommen würde wie sie selbst.

Früh morgens erwachte die Naturjadé nach einer unruhigen Nacht. Sie hatte die ganze Zeit hin und her überlegt und konnte sich einfach nicht erklären warum Tama einfach verschwunden war und das direkt vor dem Tag des angekündigten Angriffs... . Sie dachte über Teki nach und was alles passiert war... da Eiki an sich dazu neigte sich viel zu viele gedanken zu machen war diese Situation wie dafür gemacht, dass sie kaum Schlaf bekam... und dennoch sprang sie am Morgen voller Energie aus dem Bett. woher sie diese hatte wusste sie nicht. vielleicht war es auch bloß die Aufregung vor dem Kampf.

Wie mit Isumi vereinbart erschien die Naturjadé beim Haupttor wo ein Teil der anderen bereits warteten. Auch die restlichen Jadén und Ninjas kamen kurze Zeit darauf und als alle zusammen waren erklärte Isumi grob den Ablauf. Zumindest dass Ryu und Miharu dazu stoßen würden und auch dass die Jadén ihre Elemente nutzen nurften wenn es hart auf hart käme. Das war für Eiki auf jeden Fall hilfreich.
Erst nun bemerkte sie dass Chaty nicht in begleitung von Kurai war und stattdessen eine andere Fee an seiner Seite war. Was zum teufel machte Shadow hier? Und wenn er hier war konnte Chris auch nicht weit sein. War sie etwa hier um zu helfen? Wohl kaum...
Eiki wollte die beiden gerade danach fragen wieso der Lichtelf in dieser Welt war und ob seine Jadé ebenfalls hier war, da bekam Isumi einen Funkruf von Miharu, der Eikis Aufmerksamkeit weckte. Gab es etwa neuigkeiten?!
Tamas Schwester? Ok damit hatte sich die Frage wohl erledigt. Ihr entging jedoch auch nicht das Gespräch zwischen Cheaty und Shadow, ebensowenig wie das überraschen der beiden. Was war hier nur los? Hatte sie so viel verpasst?
Und wenn man vom Teufel sprach. Da war sie auch schon.
Eiki konnte Chris einfach nicht verstehen. An sich nicht verstehen wie man so viel Hass und abneigung gegenüber seinen mitmenschen und feen fühlen konnte.. und noch schlimmer, seiner eigenen Geschwister fühlen. Und wie sie Shadow Manipulierte tat der Jadé ebenfalls im Herzen weh. Doch was sollte sie sagen. Gegen Chris´s schlagfertigkeit kam die Naturjadé eh nicht an, obwohl sie ihr so manches mal gern die Meinug gesagt hätte.
Dass sie sie nicht begrüßte befand Eiki nicht als schlimm. vielleicht erkannte sie sie nichtmal. So viel hatten die beiden schließlich auch nicht miteinander zu tun, obwohl Tama, Eiki und Cheat schon seit ihrer Kindheit befreundet gewesen waren.
Doch wie sollte es nun weiter gehen? Im grunde wäre es mehr als vorteilhaft Chris auf ihrer seite zu haben. Man sollte immer positiv denken und vielleicht war Chris ja tatsächlich hier um zu helfen ihre schwester zu befreien. Als sie sich die Situation jedoch so ansah schüttelte sie innerlich nur den kopf. Das war schon kein Positvdenken mehr, das war reines wunschdenken.

_________________
Nach oben Nach unten
http://geheimwelt.npage.de
Tama
Jadén Meister
avatar


BeitragThema: Re: Konohagakure   Do 19 Feb 2015, 02:26

Toyo und Yuna hatten noch bis spät in die Nacht miteinander geredet. Am Treffpunkt kamen sie in Begleitung von Night als einer der letzten an, da Toyo Yuna am Morgen noch ein paar Positionen mit dem Schwert gezeigt hatte.

Wäre nicht bekannt gewesen, dass Tama aus Konoha verschwunden ist, hätte man Yuna leicht mit ihr verwechseln können. Die Dunkelheitsfee war als Ersatz für Tama eingesprungen und trug dabei nicht nur die Kleidung und Anbumaske von Tama sonder führte auch deren Schwert bei sich.

Toyo blickte leicht irritiert in die Runde, den anstelle von Kurai war Cheaty in Begleitung von Shadow in menschlicher Gestallt und selbst Chris war anwesend. Fragend suchte er Yunas Blick, doch diese zuckte nur mit den Achseln.

Zielstrebig ging Yuna gefolgt von Night auf Isumi zu. "Wir beide sind Einsatz bereit und können jeder Zeit nach Plan aufbrechen" teielte Yuna dem weiblichem Hokage mit und versuchte dabei wie befohlen möglichst wie Tama zu klingen.

Isumi nickte und besprach noch ein paar Details mit den beiden, während Toyo sich zu Eiki gesellte. "Kannst du mit erklären wieso Chris hier ist?" fragte der Lehrer immer noch irritiert die Naturjadén.

Bei dem Wort Brüderchen seufzte Cheaty leicht auf:" Nenn mich heute wie du willst, aber reiß dich wenigstens heute zusammen. Ich habe wirklich keinen Nerv dafür irgend einen Mist von dir ausbaden zumüssen."

Shadow löste sich etwas von Chris und nahm ihr dabei ihre Elementkugel ab:"Nur eine kleine Sicherheitsmaßnahme. Aber so wie ich dich kenne versteckst du in deinen Stiefeln und deinem BH eh noch irgendwelche Messer." Er spürte wie wichtig der heutige Tag für alle Anwesendan war und wollte daher noch mehr als sonst auf Chris achten. Zudem mochte er diese Welt dafür viel zu sehr, als dass er Chris hier was anstellen lassen würde.

Chris zwinckerte ihrer Fee zu:" Zwei Messer pro Stiefel, zwei im BH und dann noch eins in der Hosentasche." Sie schaute sich ein wenig in der Runde um und schmunzelte. Yunas Maskerade war für sie viel zu offensichtlich, der Schwertfutzi...sie hatte seinen Namen vergessen...schien wie immer leicht verpeielt und dann war da noch die kleine, unschuldige und ach so süße Eiki. "Was für ein schräger Haufe", dachte sie und wurde prompt von dem schwarzen Hündchen neben Yuna angeknurrt.

"Ein falsches Wort und du bekommst es mit mir zu tun", knurrte Night Chris dohend an. Sie mochte den Gestang und die ganze Art und Weise wie sich diese Frau verhielt nicht und zeigte es dieser auch. Alleine wenn es schon um Teki ging verfinsterte sich Nights Laune schlagartig und bei dieser Frau hatte der schwarze Wolfshund ein genau so schlechtes Gefühl.

Isumi blickte zu Night auf:"Bitte beruhig dich. Bei der Frau handelt es sich um Tamas Zwillingsschwester". Sie blickte darauf hin zu Chris:"Und sie wird uns helfen. Egal ob es ihr passt oder nicht. Denn sollte sie es nicht tuen wartet unser schönes Gefängnis auf sie, da das Betreten Konohas heute ohne schriftlicher Erlaubnis strafbar ist."

Man sah Chris bei diesen Worten sofort an, dass sie am liebsten auf Isumi los gegangen wäre. Aber heute schien sie wohl keine Wahl zu haben, denn im Gefängnis wollte sie auf keinen Fall noch einmal landen. In die Jadéwelt konnte sie erst wieder zurück, wenn sie ihre Elementkugel wieder hat und Shadow sie mit nimmt. "Ja ja, hab schon verstanden" fuhr es entnervt aus Chris heraus.
Nach oben Nach unten
Eiki
Meisterklassen Schüler
avatar


BeitragThema: Re: Konohagakure   Do 19 Feb 2015, 23:23

Auch Eiki hatte dem Hokage ihre bereitschaft mitgeteilt und versuchte ihre nervosität zu unterdrücken. Ihr Herz schlug so schnell. Eiki war schon in einigen Welten gewesen und hatte schon vieles mitgemacht. doch vor solch einem Gefecht stand sie vorher nocht nicht. Sie erinnerte sich an den ersten Kampf mit Teki der zuletzt unterbrochen wurde und dessen schlimmste Folge im grunde nur Miguel gewesen war... doch dieses mal würden sich diese Organisation sicherlich nicht einfach zurück ziehen.
"Ich bin da genauso überfragt...", antwortete Eiki und ließ ihren Blick erneut zu der Lichtjadé schweifen. Sie war überrascht dass Shadow ihr die Kugel wegnahm und fragte sich ob Chris ohne dieser überhaupt noch die Sprache der Ninjawelt verstehen konnte. Doch dies war scheinbar kein problem solange die Kugel bloß in dieser Welt war. Die Reaktion der Hündin hingegen fand die Naturjadé ein wenig amüsant und auch die von Isumi war ziemlich cool. Noch nie hatte sie Chris so kleinlaut gesehen. Normalerweise hätte es sie auch nicht im geringsten Interessiert. Aber Eiki war froh Chris, zumindest vorerst, mehr oder weniger auf ihrer Seite zu haben.
Noch einmal fuhr ihr Blick durch die Runde. Da fehlte doch aber noch Jemand. Shadow war bei Cheaty gewesen und Chris war nun auch da doch was war mit Kurai? Und Toyos Fee war ebenfalls nicht da
"Ich frage mich allerdings auch wo Kurai und Amsel sind", murmelte Eiki an Toyo gewant und musste dabei direkt an ihre Feder denken, die sie einfach zu Hause gelassen hatte. Eiki vermisste die kleine sehr und hoffte dass sie es ihr nicht übel nahm, wenn sie wieder zu Hause war.

_________________
Nach oben Nach unten
http://geheimwelt.npage.de
Ryuya
Jadén Meister
avatar


BeitragThema: Re: Konohagakure   So 22 Feb 2015, 02:32

Kouhei beobachtete das Treiben am Haupttor schon seit einer geraumen Weile. Er lauschte jedem Wort, das gesprochen wurde aufmerksam. Eine Menge fremde Gesichter waren dort unten zu sehen. Was ihre "besonderen Fähigkeiten" wohl sein mochten? Tja, das würde er schon noch herausfinden, wenn sie sie denn im Laufe des Tages benutzten. Informationsbeschaffung war nicht umsonst seine Spezialität.

Immer mehr Leute kamen zusammen. Unruhe, Streitigkeiten. Na hoffentlich beruhigte sich alles, bis sie sie nach Suna losziehen würden.
Gähnend streckte er auf einem Hausdach sitzend die Beine lang. Es würde noch eine Weile dauern, bis es losgehen würde. Doch er saß hier oben wie auf heißen Kohlen. Als Anbu war Teki schon lange eins seiner Ziele. Es lag auch in seinem persönlichen Interesse, diese Kriminellen loszuwerden. Seitdem die Vermutung im Raum stand, dass Teki für den Tod seines Senseis und seines Teamkameraden verantwortlich waren, wartete er auf diesen Tag. Seine augenscheinliche Gelassenheit war nichts als eine Farce.

Allmählig hatte sich die Unruhe auf dem Platz gelegt. Einigung. Per Funkspruch meldete sich Kouhei erst jetzt bei seinen Kameraden. Er hatte es zuvor nicht für nötig gehalten - und bei Isumi war er sich fast sicher, dass sie ihn sowieso längst bemerkt hatte. Es schien ihm so, als wären jetzt endlich alle hier - bis auf Miharu und einen ihrer Schüler, die später aufschließen würden.
"Ist es wohl langsam soweit...?", hauchte er zu sich selbst und erhob sich von seinem Platz, an dem er schon viel zu lange ausgeharrt hatte. Mit einem Satz sprang er vom Hausdach und landete ohne jeden Laut. Dann schlenderte er geradewegs zu der Truppe um Isumi herüber.
"Yo.", begrüßte er sie und die anderen Ninja locker, kam dann aber sogleich auf den Punkt: "Wann plant ihr aufzubrechen, Hokage?"
Shinobu, sein Falke, kreiste währenddessen auch schon über Konoha. Mit wachsamen Augen überblickte er die ganze Stadt. Genauso wie sein Partner war er ganz heiß darauf, loszuziehen. Er war sich nur zu bewusst, wie wichtig Kouhei das Ganze war.

_________________

* Hello there!

Nach oben Nach unten
Tama
Jadén Meister
avatar


BeitragThema: Re: Konohagakure   Mo 23 Feb 2015, 00:00

Toyo seufzte leicht als Eiki ihm mitteielte, dass sie genau so überfragt wie er bezüglich Chris Aufenthaltes in der Ninjawelt war. " Isumi scheint sie besser im Griff zu haben als wir Lehrer" spottete Toyo leicht. Auf die Frage wo Amsel und Kurai seien zuckte er nur leicht die Achseln und blickte in den Himmel:" Amsel ist ein Freigeist, das war er schon immer. Sobald ihn etwas nervte oder nicht passte, zog er alleine los. Gestern habe ich Amsel zusammen mit Kurai in den Wald gehen sehen. Ich hoffe nur, dass mein kleiner Freigeist heute schlau genug ist seine Feenform bei zubehalten", Toyo blickte wieder zu Eiki:" Aber wir brauchen uns um die Beiden keine Sorgen machen. Sondern eher um die Personen welche den beiden Meistern des Unfuges begegnen werden". Man sah es dem Erdjadé sichtlich an, dass dieser sich keine Sorgen um seinen langjährigen Begleiter machte denn dafür kannte er Amsel einfach zu gut.

Yuna ging zu Eiki und Toyo herüber. " Sensei Katanoko, schaffen sie es mit dem Trupp zu Fuß mitzuhalten oder wollen sie wie Cheaty und Zeey auf Night mitreiten?" fragte Yuna den Sensei und sprach dabei mit Tamas Stimme. Sie hatte von Isumi nicht nur den Auftrag bekommen Tamas Platz im Team einzunehmen, sondern auch für die Mission genau so wie sie zu wirken. Sie wusste jedoch auch, dass sie weder Eiki, Cheaty, Night, Kakashi, Miharu oder Toyo hätte täuschen können.

Während Yuna zu Eiki und dem grau Haarigen Mann ging, stapfte Night zu Cheaty und dem Eistypen herüber. Sie ließ sich vor ihnen auf dem Boden nieder:" Ich werde euch für diese Mission tragen. Befehle von euch werde ich jedoch keine annehmen." Die Wolfshündin starrte dabei Cheaty und Zeey an, wobei ihr Blick mit ihren azurblauen Augen wie immer sehr sinster wirkten. Ihr pechschwarzes Fell betonte diesen Ausdruck perfekt.

Cheaty lächelte Night warmherzig an:" Keine Sorge. Freunden meiner Schwester werde ich keine Befehle erteilen. Vielen Dank, dass wir während der Mission auf deinem Rücken reiten dürfen". Kaum hatte er ausgesprochen, setzte er sich auch schon auf Nights Rücken was Zeey ihm gleich tat.

Night schüttelte innerlich nur den Kopf. Der Bengel hatte die selbe warmherzige Ausstrahlung wie seine Schwester.

Toyo blickte zu Night herüber, welche sich grade mit Cheaty und Zeey auf ihrem Rücken erhob. " Danke für das Angebot meine Liebe, aber ich werde selbst gehen", er musste es sich dabei verkneifen einen Namen zunennen, denn er hätte mit großer Wahrscheinlichkeit Yuna gesagt.

Chris machte erst gar nicht die Anstalt auf den Rücken des Hündchens zu steigen, schließlich wollte sie sich keine Flöhe einfangen und gefährden, dass ihr armer Ra sich damit ansteckt. Sie würde es schon schaffen den paar Clowns auf ihren Highheels zufolgen. Innerlich kicherte Chris, denn sie spürte das ihre ach so liebe Schwester von sehr vielen Schatten umgeben war.

Isumi blickte in die Runde, als sie von Kouhei angesprochen wurde:" Wir werden jeden Moment aufbrechn. Miharu und ihre Schülerin sind schon auf dem Weg zum Treffpunkt. Kouhei, von dir erwarte ich heute dass du dir die Mission nicht zunahe gehen lässt. Ich weiß genau wie du zu Teki stehst, aber heute ist es wichtig klar zu denken. Wir alle müssen das tun." Eigendlich sollte sie auf solchen Reisen die Robe des Hokages tragen, doch heute behielt sie diese in einer Tasche verstaut. Sollte es trotz aller Sicherheitsvorkehrungen zu einem Kampf kommen, so würde sie in ihrer Alltagskleidung wesentlich agiler sein. Ihr Blick schweifte kurz durch die Runde. Alle schienen bereit zu seien. " Miharu, wir brechen jetzt auf. Treffpunkt Alpha zur geplanten Zeit" gab sie an Miharu per Funk weiter und gab allen das Zeichen, dass es los geht.

Night stürmte mit den beiden Jungs auf ihrem Rücken an die Spitze des Truppes und wurde dabei von Yuna und Toyo begleitet.
Gefolgt wurden sie von Isumi und etwas weiter hinten von Chris und Shadow.

**ab hier geht es außerhalb von Konoha weiter**
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Konohagakure   

Nach oben Nach unten
 
Konohagakure
Nach oben 
Seite 11 von 11Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11
 Ähnliche Themen
-
» Konohagakure 2.0
» Hello nice to meet you, I'm...

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: 
 :: NnS-RPG :: Achiv (Altes RPG 2012-2016)
-
Gehe zu: